Handbuch für Techniker: CalAmp LMU 26XX und 27XX bei Reveal

Dies ist eine gedruckte Seite, die möglicherweise nicht auf dem neuesten Stand ist. Die neuesten Inhalte der Hilfe finden Sie unter https://device-help.verizonconnect.com.

Kompetenzstufe: Erweitert

Installateure müssen über praktische Kenntnisse der Fahrzeugelektrik und der Startsysteme verfügen und wissen, wie Relais, Dioden und Sensoreingänge verwendet werden.

CalAmp26XX.png

Geschätzte Zeit für die Installation: 20–30 Minuten

Dieser Artikel erläutert die Installation aller Asset-Ortungsgeräte der CalAmp-Serien 26XX und 27XX.

In diesem Leitfaden:

Schritt 1: Positionieren Sie das Fahrzeug
Schritt 2: Erfassen Sie die Fahrzeugdetails
Schritt 3: Werkzeug und Zubehör
Schritt 4: Überprüfen Sie den Lieferumfang des Kits
Schritt 5: Bestimmen Sie die Geräteteile
Schritt 6: Notieren Sie die Seriennummer des Geräts
Schritt 7: Suchen Sie nach einem geeigneten Standort zur Befestigung des Geräts
Schritt 8: Verbinden Sie die 3-poligen Anschlüsse
Schritt 9: Schliessen Sie den 3-adrigen Kabelbaum am Gerät an
Schritt 10: Prüfen Sie, ob das Gerät ordnungsgemäss angeschlossen ist
Schritt 11: Installieren Sie optionale Peripheriegeräte
Schritt 12: Verlegen Sie die Kabel und sichern Sie das Gerät
Schritt 13: Überprüfen Sie den Betrieb

Schritt 1: Positionieren Sie das Fahrzeug

Positionieren Sie das Fahrzeug an einem Ort mit einer guten Netzabdeckung.
Der Motor muss während der Installation des Geräts ausgeschaltet sein.

Schritt 2: Erfassen Sie die Fahrzeugdetails

Erfassen Sie die folgenden Fahrzeugdetails (zur späteren Verwendung, zur Verknüpfung und zur Überprüfung der Installation):

  • Kennzeichen des Fahrzeugs
  • Jahr, Fabrikat und Modell des Fahrzeugs
  • Aktueller Kilometerzählerstand
  • Ein geeigneter Name für das Fahrzeug (damit das Fahrzeug auf der Reveal-Karte und in Berichten leicht identifiziert werden kann)

Schritt 3: Werkzeug und Zubehör

Je nach Fahrzeugtyp benötigen Sie möglicherweise einige der folgenden Werkzeuge:

  • Werkzeug zum Entfernen des Armaturenbretts
  • Werkzeug zum Abisolieren von Drähten
  • Digitaler Spannungsprüfer
  • Akkuschrauber
  • Satz Universal-Schraubendreherbits
  • Steckdosen (standard/metrisch)
  • Arbeitslampe
  • Isolierband – Super 33 oder besser
  • Zusätzliche Kabelbinder
  • Zusätzliche selbstschneidende Schrauben
  • Zusätzliche Schrumpfkabelschuhe, Stossverbinder und eine Minitaschenlampe
  • Add-A-Circuit-Sicherungsadapter

Schritt 4: Überprüfen Sie den Lieferumfang des Kits

  • CalAmp 26XX- ODER CalAmp 27XX-Gerät
  • 3-adriger Kabelbaum
  • Kabelbaum der Peripheriegeräte (optional)

Schritt 5: Bestimmen Sie die Teile

​​CalAmp_26XX_Identify_Parts.jpg

  • Rot= 20-poliger E/A-Port
  • Gelb = COM-LED
  • Grün = GPS-LED

Schritt 6: Notieren Sie die Seriennummer des Geräts.

04_-_CalAmp_26XX_ESN.png

Notieren Sie die Seriennummer des Geräts zur Verwendung in einem späteren Schritt (zur Verknüpfung und Überprüfung der Installation).
Die Seriennummer des Geräts befindet sich auf dem Etikett mit den Geräteinformationen unten am Gerät.

Schritt 7: Suchen Sie nach einem geeigneten Standort zur Befestigung des Geräts.

Das Gerät wird in einem späteren Schritt montiert und gesichert (siehe Schritt 12).

Montieren Sie das Gerät nie im Motorraum, nicht direkt auf dem Radio, in der Nähe beweglicher Teile oder an einem Ort, an dem es dem Wetter ausgesetzt ist.

Suchen Sie nach einem geeigneten Standort zur Befestigung des Geräts. Die vorgeschlagenen Standorte zur Befestigung werden unten angezeigt.

img

Hinter der Konsole auf der Fahrerseite (A)
Hinter den Instrumenteneinheiten (B)
Hinter der Mittelkonsole (C)
Hinter dem Handschuhfach (D)

 

Bei der Wahl der Position sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Netzwerkabdeckung am Montageort:
    • Das Gerät muss mit dem Etikett nach oben befestigt werden.
    • Das Gerät darf nicht direkt unter grossen Metallteilen befestigt werden.
      Das Gerät funktioniert durch Glas, Kunststoff und Verbundwerkstoffe.
  • Platz am Montagestandort:
    • Es muss ausreichend Platz vorhanden sein, damit Sie das Gerät mit Kabelbindern ordnungsgemäss sichern können.
    • Das befestigte Gerät darf den Betrieb des Fahrzeugs nicht behindern.
  • Mögliche Schäden am Fahrzeug oder an den Kabeln:
    • Wärmequellen vermeiden (Beispiel: Heizungsschacht oder -kanal).
    • Scharfe Oberflächen vermeiden.

Schritt 8: Verbinden Sie die 3-poligen Anschlüsse

Schliessen Sie den 3-adrigen Kabelbaum jetzt NICHT am Gerät an.

Tre_file.png

Das Gerät erfordert 3 Anschlüsse: ERDUNG, ZÜNDUNG und EIN/AUS.

  1. Verbinden Sie den Erdungsdraht (schwarz) mit dem Gehäuse oder Rahmen des Fahrzeugs, beispielsweise mit dem Gehäuse.
    Der Erdungsdraht kann mithilfe eines Kabelschuhs mit einer selbstschneidenden Schraube oder durch Anschluss an einen werkseitig angegebenen Erdungspunkt angeschlossen werden.
  2. Schliessen Sie den Zündungsdraht (weiss) an eine Zündungsquelle an, die nur Strom erhält, wenn die Zündung auf EIN ist.
    Bestimmen einer echten Zündungsstromquelle:
    1. Wählen Sie einen Draht aus.
    2. Verwenden Sie bei ausgeschaltetem Motor einen Spannungsprüfer, um die DC-Spannung am Draht zu messen. Er muss 0 Volt anzeigen.
    3. Drehen Sie den Schlüssel in die Zusatzstromposition. Für die Spannung müssen immer noch 0 Volt angezeigt werden.
    4. Drehen Sie den Schlüssel in die Position Ein/Los. Der Spannungsprüfer muss 12 Volt anzeigen.
    5. Schalten Sie den Motor ein und stellen Sie sicher, dass die Spannung nicht unter 9 Volt sinkt.
    6. Überprüfen Sie bei laufendem Fahrzeug, dass die Spannung am selben Draht mindestens 12 Volt beträgt.
    7. Schalten Sie den Motor des Fahrzeugs aus und bestätigen Sie, dass die Spannung am selben Draht 0 Volt beträgt.
    Falls die Spannung nicht wie hier beschrieben angezeigt wird, testen Sie keinen echten Zündungsdraht.
  3. Schliessen Sie den Netzeingangsdraht (rot) an eine Batteriequelle mit konstanter Stromversorgung an, selbst wenn die Zündung auf AUS ist.
    Schliessen Sie den Netzdraht (rot) direkt an den Batterieanschluss des Fahrzeugs oder möglichst nahe daran an.
    Dieser Anschlusspunkt muss per Sicherung bis höchstens 5 A abgesichert sein.

Falls die Installation erfordert, den Zündungsdraht des Kabelbaums aus der Fahrerkabine hinaus und direkt zur Lichtmaschine oder einer Magnetspule zu verlängern, schützen Sie den Draht und den Anschluss mit einem Schrumpfkabelschuh, dielektrischem Fett und Schutzschlauch mit einer wetterfesten Sicherungsfassung sowie einer Sicherung von 3–5 Ampere.

Schritt 9: Schliessen Sie den 3-adrigen Kabelbaum des Geräts an

Cablaggio_I_O.png

Stecken Sie den 3-adrigen Kabelbaum in den E/A-Port.

Schritt 10: Überprüfen, dass das Gerät ordnungsgemäss verbunden ist

Überprüfen Sie die LEDs des Geräts.

Grüne LED – GPS-Signal

  • Blinkt, wenn das GPS-Signal stabil ist. Die grüne LED blinkt einmal lang, dann schnell, einmal für jeden Satelliten, mit dem das Fahrzeugordnungsgerät verbunden ist.
    Beispiel: Ein Gerät, das einmal und dann 8 weitere Male blinkt, ist mit 8 Satelliten verbunden.

Gelbe LED – Mobilfunksignal

  • Blinkt langsam, wenn die Zündung AUS ist und leuchtet dann durchgehend, sobald das Mobilfunksignal empfangen wird und die Zündung EIN ist
  • Wenn die gelbe LED blinkt, während die Zündung EIN ist, empfängt das Gerät kein Mobilfunksignal.

Die gelbe LED blinkt ausserdem, um zu überprüfen, ob ein Sensoreingang erkannt wurde Sie blinkt einmal alle 2 Sekunden für Aktivitäten an Eingang 1, zweimal alle 2 Sekunden für Aktivitäten an Eingang 2.

Schritt 11: Installieren Sie optionale Peripheriegeräte

  1. Stecken Sie das erforderliche Zubehör (Fahrer-ID/Eco Buzz/Notfall/Datenschutz) in die entsprechenden Molex-Buchsen am Zubehörkabel.
  2. Installation Sie das Zubehör wie in diesen Anleitungen beschrieben.

Schritt 12: Verlegen Sie die Kabel und sichern Sie das Gerät

Video: Befestigen und Sichern eines GPS-Ortungsgeräts

  1. Bringen Sie das Gerät an die Position, an der es befestigt werden soll.
  2. Befestigen Sie das Gerät an einer stabilen Montagehalterung oder mithilfe von Kabelbindern.
    Sie können die Kabelbinder an den Befestigungslaschen an den Seiten des Geräts befestigen.
    Befestigen Sie das Gerät ordnungsgemäss, damit es sich nicht bewegen kann. Falls das Gerät nicht befestigt ist, sinkt die Genauigkeit der Berichte bei Ereignissen mit gefährlicher Fahrweise.
    Weitere Details finden Sie unter Video: Befestigen von Hardware and Kabelbäumen mit Kabelbindern.
  3. Verlegen Sie die Kabel zum Montageort.
    Stellen Sie sicher, dass das Kabel den Fahrer oder den normalen Betrieb des Fahrzeugs nicht beeinträchtigt.
    image12_Coil_Secure_LooseCables.gif
  4. Prüfen Sie, ob alles fest sitzt, und schneiden Sie gegebenenfalls Überlängen der Kabelbinder ab.
    Seien Sie beim Abschneiden der Kabelbinder äusserst vorsichtig. Wenn Sie versehentlich in der Nähe befindliche Fahrzeugkabel abschneiden oder beschädigen, führt dies zu Leistungsproblemen des Fahrzeugs.

Stellen Sie sicher, dass die Installation den Fahrer oder den normalen Betrieb des Fahrzeugs nicht beeinträchtigt.

Wenn Sie das Armaturenbrett entfernt haben, bringen Sie es erst wieder an, wenn die Netzwerkverbindung in den folgenden Schritten bestätigt wurde
(siehe Schritt 13).

Schritt 13: Überprüfen Sie den Betrieb

Falls Sie Reveal-Kunde sind, überprüfen Sie Ihre Installation in Reveal.

Falls Sie ein professioneller Installationstechniker sind, der Reveal nutzt, verwenden Sie die Reveal Hardware Installer-App.

Support kontaktieren.

Haftungsausschluss

Verizon Connect übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch die Nutzung unserer Dienste, einschliesslich des GPS-Ortungsgeräts und Dashcams, oder in Verbindung damit entstehen, wenn diese Nutzung entgegen den Anweisungen erfolgt oder gegen Gesetze und/oder unsere Vereinbarung verstösst. Das Nachverfolgen von mit dem Diagnoseport verbundener Hardware in einem Fahrzeug, in dem auch Drittanbieterprodukte an den Diagnoseport angeschlossen sind, kann zu Störungen oder Funktionsausfällen am Drittanbietergerät führen. Zu diesen Drittanbietergeräten gehören unter anderen Rollstuhllifts, Rettungsausrüstung, Notbeleuchtung und Radarpistolen. Wenn ein derartiger Konflikt besteht, wenden Sie sich an den Verizon Connect-Support, um das Ortungsgerät zu konfigurieren, damit es das Drittanbietergerät unterstützt. Bei Nichtbeachtung wird Verizon Connect von jeglicher Haftung für Schäden befreit, die aus oder in Verbindung mit der Nutzung der Geräte entstehen. Installierte Geräte dürfen nur entfernt und in ein anderes Fahrzeug übertragen werden, wenn das zweite Fahrzeug den Anweisungen entsprechend auf Kompatibilität geprüft wurde. Bei Übertragungen zwischen Fahrzeugen, die diesen Anweisungen nicht entsprechen, erlöschen jegliche Garantien von Verizon Connect, und Verizon Connect wird von jeglicher Haftung für Schäden entbunden, die aus der Nutzung der Geräte oder in Verbindung damit entstehen.


War dieser Beitrag hilfreich?


0 von 0 fanden dies hilfreich